HomeNewsÜber unsKontaktGebrauchtwagenDatenschutzImpressum


Service-Partner für SUZUKI
Reparaturen und Ersatzteile für alle Fabrikate
Abschlepp- und Bergungsdienst


News und Angebote

Hier erfahren Sie aktuell alles über uns Unternehmen und unsere Angebote. Seien Sie stets auf dem Laufenden wenn es um Autos und Autopflege geht.
Kurz vor dem Jahresabschluss hat der Teilespezialist Herth+Buss noch großartige Neuigkeiten! Da coronabedingt leider ein Großteil der sonst regelmäßig angebotenen Schulungen vor Ort ausfallen mussten, bietet Herth+Buss im neuen Jahr nun viele Schulungen auch online an.Und das Beste: die Teilnahme an den Schulungen ist völlig kostenlos. Angeboten werden Produkt-Schulungen oder speziell an den Handel gerichtete […]Mehr lesen...
IA 800 – INTELLIGENTES ADAS SYSTEM 6 hochauflösende Kameras bieten eine 3-dimensionale optische Erkennung für genaue Einstellung mit Felgenschlagkompensation.Mehr lesen...
Je mehr Elektronik im Fahrzeug verbaut ist, desto abhängiger ist man als freie Kfz-Werkstatt auf effiziente Diagnoselösungen. Morgens eine Lenkradelektronik beim Audi A3 codieren, Mittags die Anhängerkupplung für den BMW E90 codieren und nachmittags beim Ford B-Max die keyless Go anlernen, es sind die „kleinen“ Serviceleistungen, die freie Werkstätten für alle Marken und Modelle tagtäglich […]Mehr lesen...
Neu im Programm ist beispielsweise das Seminar zum Arbeiten mit dem Spies Hecker Speed TEC Produktsystem. Erstmalig findet außerdem ein Seminar zur Chromverspiegelung statt. Mit der CSM-Verspiegelungstechnik lassen sich metallisch schimmernde Oberflächen auf verschiedene Materialien und auf Bauteilen aller Art auftragen. Natürlich auch wieder im Programm: Inhalte von der digitalen Farbtonfindung bis zur Nutzfahrzeuglackierung, von […]Mehr lesen...
Das Jahr 2020 hat uns alle gefordert, wir haben gelernt, Informationen nicht mehr face-to-face auszutauschen, sondern über digitale Wege. Auch im Bereich Weiterbildung wurden viele Seminare als Webinar angeboten, Kongresse wurden online angeboten und Messen fanden in virtuellen Räumen statt. In der letzten Ausgabe unserer Fachzeitschrift geben wir Ihnen einen Überblick, welche Angebote für das […]Mehr lesen...
Im Jahr 2020 werden nach einer aktuellen Prognose des ADAC 2.780 Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein. Damit wären im Vergleich zum Vorjahr 266 bzw. 8,7 Prozent weniger Verkehrstote zu beklagen. Hauptgrund für das deutliche Minus dürften der Corona-bedingte Rückgang von Pendlerfahrten, die vielen ausgefallenen Urlaubsfahrten und damit das insgesamt geringere Verkehrsaufkommen sein. […]Mehr lesen...
Die digitale Plattform FabuCar erweitert ihr Portfolio exklusiv für Werkstattbetreiber und deren Angestellte um einen E-Commerce-Kanal. Im Zuge des Relaunches der App wurde außerdem eine Desktop-Version verwirklicht. Neben vielen zusätzlichen Funktionalitäten erscheint unter web.fabucar.de nun auch eine Browserversion und ein E-Commerce-Store, der exklusiv für verifizierte Mitglieder über die Plattform FabuCar zu erreichen ist, wurde integriert. […]Mehr lesen...
Laut einer Recherche vom ADAC halten LED-Leuchten kein Autoleben lang und für den Autofahrer ist es ein teurer Austausch. Denn sind LED-Leuchten defekt, müssen sie komplett getauscht werden, der Preis dafür kann schnell in die Tausende gehen. So fallen etwa bei hochwertigen Matrix-LED-Scheinwerfersystemen Kosten von deutlich mehr als 3.000 Euro an. Reparaturkonzepte für LED-Leuchten gibt […]Mehr lesen...
In einem Pilotprojekt mit Elektrofahrzeugen des Carsharing-Anbieters SHARE NOW Dänemark hat Continental erfolgreich die Überwachung von Reifenprofiltiefen in Echtzeit demonstriert. In Zusammenarbeit mit dem Telemetrie-Spezialisten Traffilog hat der Reifenhersteller die Informationen von Reifensensoren und Telemetriedaten der Flottenfahrzeuge mit einem eigens entwickelten Algorithmus in einer Cloud verknüpft. Dadurch kann Continental die Reifenprofiltiefe in Echtzeit mit einer […]Mehr lesen...
Laut einer aktuellen Befragung der DEKRA und des Marktforschungsinstituts Ipsos unter 1.000 Autobesitzern möchte nur jeder dritte Autobesitzer seine Werkstatt online kontaktieren. Dass jüngere Autobesitzer den digitalen Kontakt zur Werkstatt häufiger suchen als ältere, ist nicht überraschend. So setzt die jüngste Gruppe, die der 18- bis 34-Jährigen, mit 48 % digitale Kommunikationskanäle ein (2017: 28 […]Mehr lesen...